Sommerkinos in Salzburg

Sommerkinos sind immer mehr am kommen – heuer auch noch vermehrter in Salzburg. Das Ambiente der Sommerkinos ist einfach einzigartig: An lauen Sommerabenden mit Popcorn im Liegestuhl liegen und unterm Sternenhimmel Open-Air Kinofilme schauen.

In der Stadt Salzburg gibt es heuer wieder das beliebte Sommerkino im Volksgarten. Beginn ist immer um 21 Uhr bei freiem Eintritt. Am Programm stehen am 24. Juli „Don’t worry – weglaufen geht nicht“, „303“ und „I Tonya“ stehen dann in den folgenden Wochen, immer mittwochs, am Programm. Neben dem Volksgartenkino gibt’s in den Stadtwerken Lehen auch ein Open-Air-Kino. Ebenfalls um 21 Uhr heißt es dort „Film ab“. Am 21. August wird der österreichische Film „Wilde Maus“ mit Josef Hader gezeigt, eine Woche drauf dann „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ in dem zwei Klimaaktivisten mehr Umweltschutz fordern. Die Filme wurden per Online-Abstimmung gewählt. Auch das Künstlerhaus bietet ein Sunset Kino. Bei allen gezeigten Filmen ist sogar der Künstler anwesend.

 

Auch im Europark gibt’s heuer wieder Sommerkino. Eröffnet wird am 19. August mit dem Oscar prämierten Liebesfilm „A Star is Born“ – in den Hauptrollen Bradley Cooper und Lady Gaga. Am Tag danach wird der Oscar Abräumer Bohemian Rhapsody gezeigt, die Verfilmung der Geschichte von Queen. Ebenfalls noch am Programm stehen „Monsieur Claude und seine Töchter 2“ sowie „Yesterday“, der erst kürzlich erschienene Film, eine Hommage an die Beatles.

 

Auch im Salzburger Umland gibt’s zahlreiche Sommerkinos: Im Feuerwehrpark Straßwalchen sowie im Schlosspark Sighartstein wird ebenfalls „A Star Is Born“ gezeigt. Das beliebte Trumer Sommerkino in Obertrum lockt heuer mit Dokumentarfilmen, sowie ganz aktuellen Filmen. Das KULT-Sommerkino und das Open-Air-Kino in Seekirchen locken ebenfalls mit aktuellen Filmen. t

Der Problemwolf mal anders

In Großarl treibt sich derzeit ja ein Wolf herum, der eine Schafherde nach der anderen reißt. Außerdem findet genau nächsten Sonntag das große „Bergauf Österreich“ wandern der ÖVP mit Sebastian Kurz statt. Was passieren könnte wenn die beiden aufeinander treffen hört ihr hier.

 

Ibiza-Affäre in Schokoladenform

Der österreichische Schokoladen-Hersteller „Zotter“ hat ebenfalls auf die Ibiza-Affäre reagiert. Bereits vor einiger Zeit hat das Unternehmen eine Fake-News-Trump-Schokolade hergestellt, jetzt folgte etwas österreichisches.

Statt Red Bull und Wodka gibt es Hanfnougat und Zwetschkenschnaps (natürlich legaler Hanf und Edelschnaps von Gölles) mit einer ganz dünnen blauen Schicht aus Johannisbeeren, die die Geschmackslinse mit einer Lage Chili scharf stellen (ma is de schoaf). Natürlich hat die Schoko eine „reine“ weiße Weste, also einen weißen Schokoüberzug. Die Skandalschoko zum Vernaschen – bitte nicht zum Lachen in den Keller gehen, während man sie vernascht.

So beschreibt Zotter die neueste Kreation.

Wie Zotter auf die Idee gekommen ist, die Ibiza-Affäre in Schokoladenform abzubilden, am Sonntag ab 16 Uhr bei Total Theo im Radio.

Begrünte Bus-Stationen ab Herbst

In Utrecht in den Niederlanden wurden nun 316 Bushäuschen begrünt um den CO2-Ausstoß zu verhindern. Außerdem kühlen die Pflanzen am Dach das Klima in den Wartehäuschen und die bienenfreundlichen Pflanzen wie Minze, Thymian, Basilikum oder Salbei wirken dem Bienensterben entgegen.

Die Bus-Haltestellen in Salzburg werden von der Progress Außenwerbung betrieben. Derzeit arbeitet die Progress Außenwerbung an einer grünen Muster-Haltestelle in Wien, aber: „In Salzburg sind wir mit einigen Standorten in Vorbegutachtung und Planung.“, so Fred Kendlbacher von Progress Außenwerbung. Bereits im Herbst könnten erste begrünte Wartehäuschen in Salzburg stehen. Auch die Gespräche mit Partnern sowie Bürgermeister Harry Preuner verliefen sehr gut. Der Hauptansatzpunkt in Salzburg sei wie auch in Utrecht den CO2-Ausstoß zu verhindern, allerdings wird man in Salzburg auf bienenfreundliche Bepflanzung verzichten. Progress plant die Bepflanzung von Moosen.

Eure schönsten Love-Songs

Im Juni findet traditionell der Pride Month statt. Auch die Stadt Salzburg beteiligt sich mit dem Monat der Liebe. Aus diesem Grund habe ich die schönsten Love-Songs mit euch gesucht: Hier sind eure Top-Songs!

 

Total Eclipse Of The Heart
von Bonnie Tyler
Someone You Loved
von Lewis Capaldi
In The Name Of Love
von Martin Garrix & Bebe Rexha
Just You And I
von Tom Walker
Crazy Little Thing Called Love
von Queen
You Cant Hurry Love
von Phil Collins
Tough Love
von Avicii feat. Vargas, Lagola & Agnes
All This Love
von Robin Schulz feat. Harl
Stereo Love
von Edward Maya feat. Vika Jigulina
All Of Me
von John Legend
broken
von lovelytheband
Hold My Girl
von George Ezra
Lukas Graham
von Love Someone
Call You Home
von Kelvin Jones
Shallow
von Lady Gaga feat. Bradley Cooper
Anastacia
von Im Outta Love
My Heart Will Go On (Love Theme from „Titanic“)
von Celine Dion
Love Is All Around
von Wet Wet Wet
Sexual Vibe
von Stephen Puth
Love Me Like You Do
von Ellie Goulding
Who Do You Love
von The Chainsmokers feat. 5 Seconds of Summer
Lost Frequencies feat. The NGHBRS
von Like I Love You
Let You Love Me
von Rita Ora
Is It Love
von Rea Garvey feat. Kool Savas
Book of Love
von Felix Jaehn
When Love Takes Over
von David Guetta feat. Kelly Rowland
Perfect
von Ed Sheeran
One Kiss
von Calvin Harris feat. Dua Lipa
Eternal Flame
von The Bangles
Lost On You
von LP
5 Years Time
von Noah And The Whale
Everlasting Love
von Love Affair

Datingapps der Salzburger

Eine neue Umfrage hat jetzt herausgefunden wo denn die Salzburger am liebsten via Handyapp auf Partnersuche gehen: Fast jeder dritte Österreicher ist via App bereits auf Partnersuche gegangen.

Grundsätzlich kann man sagen, dass sich Frauen und Männer einig sind, welche Plätze sich am besten fürs „tindern“ eignen. In Österreich werden Dating-Apps am meisten während dem Fernsehen oder im Bett genutzt. ¾ aller 18 bis 24-jährigen geben an im Bett nach dem Traumpartner bereits gesucht zu haben.

Während Tirols Männer sportlich am daten sind, nämlich 12 Prozent der Tiroler nutzen die Pausen während des Workouts im Fitnesscenter für Dating-Apps, sind wir Salzburger lieber im Bad auf Lovoo und Co. Unterwegs. Jeder 4. Salzburger sucht nämlich im Bad nach der Liebe des Lebens. Jeder fünfte Wiener ist bei Treffen mit Freunden auf Partnersuche via Handy.

Auch interessant ist, dass wir Salzburger Vorreiter im Bewerten von Dates sind. Aufpassen sollten Frauen bei den Kärntnern, denn mehr als die Hälfte der Männer schummeln auf ihren Profilfotos, hingegen im Burgenland schummelt knapp die Hälfte der Frauen bei der Bildauswahl mit Fotobearbeitungs-Apps.

Tipps Kroatien Urlaub

Kroatien ist laut dem aktuellen Reisemonitoring die beliebteste Reisedestination der Österreicher im europäischen Ausland. Für alle Österreicher, die heuer in Kroatien Urlaub machen gibt es einige Änderungen:

  • Seit Dezember 2018 gibt es eine durchgängige Autobahnverbindung von Granz über Maribor bis nach Zagreb. Die Lücke führte in den letzten Jahren immer zu einem erheblichen Zeitverlust und dieses Problem sollte damit also behoben sein.
  • Aber: Achtung: Die mautfreie Strecke nach Kroatien über Slowenien, Triest, Muggia, Koper und Izola, ist für den PKW-Verkehr gesperrt. Autofahrer müssen daher die Autobahn H6 nutzen. Für diese Autobahn wird eine Vignette benötigt.
  • Bei der Rückreise kommt es an den Mautstationen häufig zu Staus und Wartezeiten. Das liegt einerseits am hohen Verkehrsaufkommen, andererseits auch an den vielen Urlaubern, die übrige Kuna-Münzen loswerden möchten – und damit den Bezahlvorgang verzögern. Der ÖAMTC rät mit Bankomat- oder Kreditkarte zu zahlen.

Quelle: ÖAMTC

TT mit Lilli Kramer nachhören

Lilli Kramer ist eine junge Singer-Songwriterin aus Traunstein und in Salzburg definitiv nicht unbekannt. Die Stimme des Nachwuchstalents kennt man aber in Salzburg schon länger: Nicht nur von ihren Auftritten beim KULT Festival in Hof, auch von der Radiofabrik Salzburg.

Damals hatte Lilli noch keine Musik, sondern Radio gemacht. Momentan steht nach dem Abitur letztes Jahr bei Lilli Reisen und Musik am Programm.

Lilli vs. Theo: Songs erkennen nur am Gitarren-Solo von Fabian Bruckmoser (Sounds over Salzburg)

Fridays for Future Salzburg

Am Freitag fand die weltweite Fridays for Future Demonstration statt. Viele Schüler haben auch in Salzburg für eine nachhaltigere Zukunft demonstriert. Total Theo war mit dabei und wird berichte, was denn die jungen Menschen auf die Straße treibt und wie verbittert sie gegenüber der Politik sind, die seit Jahren nichts für ihre Zukunft unternehmen.

Brexit – Folgen für Salzburg

Welche Folgen hat der Brexit für Briten die in Salzburg leben?

Der 24-jährige Michael Miglaccio aus England ist zu Gast bei Theo Kämmerer. Michael lebt selbst seit drei Jahren in Salzburg und hat damals den Brexit hautnah erlebt. Wie er die Entwicklung des Brexits erlebt und was er sich erhofft wird er Theo beantworten.

Außerdem findet nächstes Wochenende die Bürgermeister-Stichwahl in elf Gemeinden in Salzburg statt. Unter anderem auch in der Stadt Salzburg: Der derzeitige Bürgermeister Harry Preuner und Herausforderer Bernhard Auinger setzen leider wenig auf die Jugend. Darum gibt es bei Total Theo eine Entscheidungshilfe. Warum ausgerechnet Erstwähler die beiden wählen sollen, beantworten sie bei Theo im Interview um jungen Wählern eine Entscheidungs-Hilfe zu bieten.

Am Freitag fand die weltweite Fridays for Future Demonstration statt. Viele Schüler haben auch in Salzburg für eine nachhaltigere Zukunft demonstriert. Total Theo war mit dabei und wird berichte, was denn die jungen Menschen auf die Straße treibt und wie verbittert sie gegenüber der Politik sind, die seit Jahren nichts für ihre Zukunft unternehmen.